Montag, 10. Juni 2013

Eine schöne, optimistische Wahl Vorhersage

[Übersetzung] Jemand schrieb auf Google Plus:

"Die Sanktionen müssen weg. Aber was ist mit dem nuklearen Stolz? Man muss jemandem die Schuld in die Schuhe schieben. Wer eignet sich dafür besser als Jalili (Dschalii)? Von nun an ist der nächste Chefunterhändler Velayati." 

Kommentare:

  1. Jalili eignet sich gut als Prellbock, denn er ist steif wie eine Strohpuppe.
    Aber ich glaube, es ist das alte Spiel für die internationale Diplomatie: vorgespielte Uneinigkeit über die Atomfrage.

    Rowhani bekommt neue "Zierde".

    Adel ist zurückgetreten, seine gesammelten Anhänger gehen über auf seine 2 Kumpels. Ghalibaf wird auch zurücktreten, dann gehen drei Gruppen von Wählern auf Velayati über. Netter Wahlkampftrick, oder?

    Hast du irgendwo einen Kommentar von Khatami oder Rafsanjani gelesen? Zu der Plazierung auf dem Plakat?

    Du hast es dir bestimmt nicht leicht gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Adel war aus dem Hause Chameneis, wäre peinlich, wenn er unter 1% hätte :) [Zählt man die Stimmen? Rouhani sagte indirekt ja. Ich weiß es aber nicht]

      Mal sehen ob Ghalibaf zurücktritt. Ich glaube, er wartet seit 8 Jahren auf dem Posten.

      Anscheinend hat Khatami in einer privaten Versammlung gesagt, Aref solle zurücktreten, Aref sagte aber per Tweet, dass Rouhanis Kampagne es ethisch unkorrekt gemacht hat und deshalb bleibe er bis zum Ende. Manche behaupten, Reformer haben Angst, dass Rouhani kurzzeitig vom Wächterrat disqualifiziert wird. Die Gerüchten würden bereits von Fars- und Mehrnews verbreitet und dementiert.
      ---
      Nein, es sind keine leichte Entscheidungen, die man trifft. Mana Neyestanis Cartoon dazu:

      https://plus.google.com/u/0/104116067774459540183/posts/azWy8bDr56Y

      Löschen
    2. Und jetzt das:

      https://plus.google.com/u/0/104614945721853022186/posts/16oQSrMZzVe

      Löschen
    3. Uh uh, und das:

      http://edition.presstv.ir/detail/98206.html

      Löschen
    4. Ja ja, um euch wird geworben wie um eine Braut. Mit allen Tricks. ;-)

      Unethisch? Ich denke, er meint Khatami auf dem Plakat, den er auch benutzt hat. Khatami hat bisher immer öffentlich gesprochen, nicht aus dunklen privaten Versammlungen.

      PressTV: sind das nicht die alten Zahlen? Muss heute abend mal nachschauen.

      Löschen
    5. Lews,

      kann es sei, dass du Iraner bist und willst, dass wir nicht wählen, damit dein Kandidat gewinnt?

      Spaß bei Seite. Ich finde nicht, dass Teilnahme an den Wahlen ein "Ja" zu IR ist. Das ist vielmehr ein Bullshit, dass Chamenei gesagt und die "Opposition" akzeptiert hat. Ich finde die Opposition sollte sein eigenes Ding machen und nicht wie Chamenei dauernd zuhören, was sein "Feind" sagt und stur das Gegenteil machen.

      Ich werde am Freitag nicht wählen, aber nicht weil ich daran glaube, dass ich damit Ja zu IR sagen würde.

      و من الله توفیق.

      Löschen
    6. Übrigens, Leserin schreibt zu deinem (oder auch unserem) Kommenatr:

      نکته اول: قبل از انتخابات 88 هم از طرفداران موسوی عده ای دستگیر شده بودند. مثال خیلی مشهورش عماد بهاور که هی دستگیر شد و آزاد شد و دستگیر شد!

      https://plus.google.com/u/0/109424839085774281865/posts/Ddp7tgGh3JX

      Löschen
    7. Bitte lies das Mal:
      https://plus.google.com/103951748394315369058/posts/fH92e1mr3Ww

      klingt sehr interessant!

      Löschen
  2. 13:35h: Habe ich auch nur mit einem Wort gesagt, dass du nicht wählen gehen sollst? Nach meiner Erinnerung habe ich nur gesagt, dass es eigentlich keine Rolle spielt.

    14:01h: Aber meine Erinnerung scheint schlecht zu sein, wie man am Kommentar zum Kommentar sehen kann. ;-)
    Ich müsste erst wieder meine alten Notizen herauskramen (was die Leserin sicherlich auch getan hat).

    Heißt das "Allah gebe mir Erfolg"? Wo aber steht das "gebe"?

    14:15h: Beitrag verschwundibus.




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 13:35 : Stimmt.

      14.15
      Beitrag auch hier:

      یک پژوهش جامعِ تطبیقی در مؤسسه‌ بروکینگز، یکی از قدیمی‌ترین و مهمترین اتاق‌هایِ فکر در واشنگتن، ۱۷۱ مورد تحریمِ انتخاباتی در کشورهای گوناگون را مورد مطالعه قرار داده و در پایان چنین نتیجه می‌گیرد که سیاستِ تحریمِ انتخابات تقریبا در همه‌ موارد شکست خورده و تنها سه پیامدِ منفی به همراه آورده است.

      الف) قدرتمند‌تر شدنِ حزب حاکم با کسبِ اکثریتِ بسیار بالا در غیابِ احزابِ تحریم‌کننده ب) به حاشیه رانده شدنِ حزب تحریم‌کننده و رهبرانِ آن ج) فراهم نشدن امکان تغییر در ساز و کارهای انتخاباتی مانند تغییرِ قانونِ اساسی که نیازمندِ اکثریتِ بالاست که تنها از طریق تحریم از سویِ احزاب مخالف قابلِ دست‌یابی است.

      aus :

      http://www.bbc.co.uk/blogs/persian/viewpoints/2013/06/post-605.html#TWEET785676

      Löschen
    2. In der Theorie klingt alles optimal.
      Die letzten 4 Jahre haben gezeigt, dass ihr in der Lage seid, einen gänzlich anderen Weg zu gehen (ein echter und einzigartiger persischer Frühling)

      Löschen
    3. Falls du es nicht ironisch meinst:

      Wir selber fühlen uns geschlagen und hilflos. Viele sehen allein die Reformer als Alternative, manche den Reza Pahlavi. Leute wie ich hoffen, dass Alternativen sich bilden.

      Löschen
  3. ich bin jetzt "drin". Und jetzt? wo finde ich dich oder euch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super. mich findest du hier:

      https://plus.google.com/110850009034291719227

      oder in Blogkommentaren auf meinem Namen klicken.

      Löschen
  4. Irgendwann kommt der Tag, an dem wir uns einmal "Hallo und "Salam" ins Gesicht sagen können. Bis dahin ist hoffentlich mein Farsi besser...

    Ich bin nur ein Besucher, der vor einem persischen "Frühlings"-beet steht und sich fassungslos fragt, warum man nicht erst den alten Müll wegräumt, bevor man es mit neuen, schönen Blumen bestückt.
    Wir Deutschen haben sehr gut verstanden, dass auf dem Müll der Vergangenheit nichts wachsen kann.

    Ich lese seit fast 7 Jahren mit und kann inzwischen ohne nachzudenken erkennen, was "stimmig" ist und was nicht. Alles, was um und mit Rowhani passiert, klingt schrill und ist ganz und gar nicht stimmig. Aber "irren ist menschlich" und auch ich bin ein Mensch.

    "Ich finde die Opposition sollte sein eigenes Ding machen und nicht wie Chamenei dauernd zuhören, was sein "Feind" sagt und stur das Gegenteil machen."
    Das gefällt mir so an euch: ihr habt einen eigenen Kopf. Ihr werdet das Land erben.
    Meine Hoffnung ist, dass es ohne Gewalt, Bestechung, Erpressung und all den Methoden von Machtspielen geschieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wohin mit so viel Müll? :))

      Vielleicht aber gibt Taghi Rahmani dir deine Antwort:

      1. "Die Demokratie Suchenden müssen wissen, dass sie nicht die entscheidende Kraft sind, aber dennoch eine wirksame Kraft. Wenn sie Entscheidend sein wollen, muss vorher die "civil society" kräftig werden.

      Den Rest übersetze ich auch mal bei Zeiten.

      Quelle
      http://www.roozonline.com/persian/news/newsitem/article/-6ad05af87e.html

      Löschen
    2. Oh , brauche ich gar nicht, der Artiek ist auf Englisch zu lesen:

      http://ueberiran.blogspot.de/2013/06/eine-schone-optimistische-wahl.html?showComment=1370959619057#c7065760352907342878

      Löschen